Blog

Zur Blog-Übersicht

Großes Interesse am „Udacity Data Science Scholarship Program“

Am 22. April endete die Bewerbungsfrist, im Mai ging es los: Großes Interesse am „Udacity Data Science Scholarship Program“Das „Udacity Data Science Scholarship Program“ – eine Weiterbildungsinitiative von Google, Bertelsmann und Udacity zur Ausbildung von „Data Science“-Experten – ist weltweit auf großes Interesse gestoßen. Mehr als 32.000 Interessenten aus rund 170 Ländern haben sich für einen der 15.000 Stipendienplätze beworben. Von den Teilnehmern des einführenden „Challenge Course“ arbeiten mehr als ein Fünftel in einem Bertelsmann-Unternehmen.

Das "Badge" des Stipendienprogramms für die sozialen NetwerkeGroße Datenmengen bilden die Basis von immer mehr Geschäftsprozessen – umso wichtiger ist es für Unternehmen, entsprechende Kompetenzen im eigenen Haus aufzubauen. Eine ideale Möglichkeit dafür bietet das im Mai gestartete „Udacity Data Science Scholarship Program“. Es ist Teil einer umfassenden Weiterbildungsinitiative von Google, Bertelsmann und Udacity zur Ausbildung von „Data Science“-Experten. Und das Interesse ist enorm: Mehr als 32.000 Interessenten aus rund 170 Ländern haben sich nach Angaben der Bertelsmann University, die auf Seiten von Bertelsmann das Programm gemeinsam mit den Kollegen aus dem Bereich Employer Branding & Talent Acquisition betreut, für einen der 15.000 Stipendienplätze beworben. Mehr als 20 Prozent der Teilnehmer des einführenden Challenge Course „Intro to Descriptive Statistics“ stammen dabei aus verschiedenen Bertelsmann-Unternehmen rund um den Globus. Bertelsmann ist einer der wichtigsten strategischen Investoren des Online-Bildungsdienstleisters Udacity.

„Ein großartiges Feedback zu einem großartigen Programm“, zeigt sich Personalvorstand Immanuel Immanuel HermreckHermreck mehr als zufrieden mit der Resonanz. „Das beweist, wie richtig die Entscheidung war, gemeinsam mit Udacity und Google eine ‚Data Science‘-Weiterbildungsinitiative zu starten. Ganz besonders freuen wir uns natürlich darüber, dass sich so viele Bertelsmann-Kolleginnen und -Kollegen beworben haben und nun an dem ‚Challenge Course‘ teilnehmen.“

Thema in den sozialen Medien

Das „Udacity Data Science Scholarship Program“ ist in zwei Phasen aufgeteilt: Die 15.000 ausgewählten Stipendiaten belegen zunächst einen „Challenge-Kurs“ – rund 88 Prozent der Teilnehmer haben diesen bereits begonnen. Die besten 1.500 Teilnehmer qualifizieren sich für eines von drei vollwertigen Nanodegree-Programmen von Udacity, die sich an den Einführungskurs anschließen: „Data Foundations“, „Business Analyst“ oder „Data Analyst“.

Auch in den sozialen Medien ist das "Meet-up" in Gütersloh„Udacity Data Science Scholarship Program“ ein Thema: In den unterschiedlichsten Kanälen – von Facebook und Instagram über Linkedin oder Twitter – haben die Teilnehmer über den „Challenge Course“ unter Angabe der Hashtags „#UdacityDataScholars“ und „#PoweredByBertelsmann“ kräftig gepostet. Das Ergebnis waren mehr als 1.000 Posts mit einer Reichweite von gut einer Million Nutzern. Derzeit zählt eine Facebook-Gruppe zum  Scholarship Program etwa 9.000 Teilnehmer mit mehr als 2.700 Posts, 27.000 Kommentaren und 85.000 Reaktionen. Dabei vernetzen sich die Teilnehmer nicht nur selbstständig, sie unterstützen sich auch untereinander bei der Bearbeitung der anstehenden Aufgaben, teilen ihr Wissen und interessante Links zum Thema „Data Science“ – und haben inzwischen gut 100 persönliche und virtuelle Treffen („Meet-ups“) pro Woche in verschiedenen Ländern eigenständig organisiert. Bertelsmann-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter bilden dabei eine aktive Untergruppe, die sich ebenfalls regelmäßig treffen, unter anderem im Raum Gütersloh.

Der „Challenge Course“ läuft noch bis August, danach starten die drei Internationale "Meet-ups"genannten Fortführungskurse, die mit einem Udacity-typischen Nanodegree abgeschlossen werden – einem Zertifikat, das weltweit von vielen Unternehmen, gerade aus dem IT-Bereich, anerkannt wird. Um zu den besten zehn Prozent der Absolventen des Einführungskurses zu gehören und einen der begehrten 1.500 Plätze ein vollwertiges Nanodegree-Programm zu erhalten, müssen die Teilnehmer die Lektionen und Tests im „Challenge Course“ erfolgreich abschließen, zudem kommt es auf den Grad ihrer Teilnahme und die Unterstützung von Klassenkameraden in der „Student Community“ sowie auf die Neubewertung der Essays aus dem ursprünglichen Stipendienantrag an.

Bertelsmann weitet Kooperation mit Udacity aus

Das Udacity-Stipendienprogramm auf einen BlickSeit Mai 2018 bietet die Online-Bildungsplattform Udacity in Zusammenarbeit unter anderem mit Bertelsmann und IBM nun das neue „Data Scientist Nanodegree“-Programm an. Im Rahmen dieses Programms wird Arvato Financial Solutions einen umfangreichen Datensatz zur Verfügung stellen, der für ein konkretes Marketingprojekt verwendet werden soll.

Das „Data Scientist Nanodegree“-Programm richtet sich an Studenten, die bereits über umfangreiche Programmier- und Datenanalyse-Kenntnisse verfügen. Es stellt zudem den nächsten Schritt für Absolventen des „Data Analyst Nanodegree“-Programms dar. Wer an fortgeschrittener Datenanalyse ohne Programmierkenntnisse interessiert ist, sollte nach Angaben von Udacity eher das „Business Analyst Nanodegree“-Programm in Erwägung ziehen. Anfänger auf dem Gebiet sind eingeladen, das „Data Foundations Nanodegree“-Programm auszuprobieren. Anmeldungen für das „Data Scientist Nanodegree“-Programm von Udadity sind ab sofort möglich. Mehr Infos erhalten Sie unter dem folgenden Link: https://www.udacity.com/course/data-scientist-nanodegree--nd025

Mehr zu den Inhalten der Programme erfahren Sie unter https://www.udacity.com/bertelsmann-data-scholarships. (benet)

Mehr zu diesem Thema

Ähnliche Artikel