Back to Function Campus

Fit für die Ausbildung III

Please note: Only German-speaking program, only available in Germany.

Zielgruppe

Mitarbeiter, die Fit für die Ausbildung I + II absolviert haben

Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung in der Betreuung von Auszubildenden

Inhalt

  • Generation X, Y, Z – Gemeinsamkeiten, Unterschiede und wie Sie davon profitieren
  • Neues Lernen – Wie Jugendliche heute lernen und wie Sie als Ausbilder dies aufgreifen
  • Die Balance zwischen Grenzen und Offenheit im Umgang mit sozialen Medien am Arbeitsplatz
  • Gesundes Arbeiten: Welche Verantwortung Sie als Ausbilder übernehmen und wie Sie diese Verantwortung (vor-)leben
  • Das eigene Arbeitspensum mit dem zusätzlichen Engagement als Ausbilder verbinden
  • Situationen aus Ihrem Ausbilder-Alltag: Wofür suchen Sie nach alternativen Wegen?
  • Fallarbeit: Kollegiale Supervision, Mini-Übungen, Praxisübungen – Lösungsansätze für die eigenen Praxisfälle finden und erproben.

Methode

Dieses Seminar orientiert neben den genannten Inhalten stark an Ihren Situationen aus der Praxis. Bitte bringen Sie daher Situationen aus Ihrem Ausbilder-Alltag mit.

Im Vorfeld zu diesem Seminar findet ein Webmeeting statt. Hier haben Sie die Gelegenheit, Ihre Praxisbeispiele einzubringen und damit das Fundament Ihres Trainings mit zu gestalten.

Nutzen & Vorteile

Die junge Generation mag Sie als Ausbilder mit manch überraschender Verhaltens- und Sichtweisen konfrontieren. In diesem Training diskutieren Sie Gemeinsamkeiten und Unterschiede und finden Ideen für Ihren Umgang damit.

Sie setzen sich damit auseinander, ob und wie Sie die Nutzung digitaler Medien am Arbeitsplatz steuern. Dabei reflektieren Sie Ihre konkreten Praxisfälle.

Das Thema „Gesundheit“ nimmt an Bedeutung zu und betrifft auch Sie als Ausbilder. Sie stecken ab, welche Möglichkeiten und Verpflichtungen in Ihrem Verantwortungsbereich liegen. Und wie Sie sich in Situationen verhalten, die darüber hinaus gehen.

Gemeinsam mit anderen erfahrenen Ausbildern reflektieren Sie alltägliche Fragen aus der Ausbilderpraxis.